Mayonaise

Zutaten:
100 ml Sojamilch
150 - 300 ml Sonnenblumenöl
1 guter TL Senf
1 guter Spritzer Kunstzitrone
Salz, Pfeffer

Zubereitung:
Sojamilch in ein hohes Gefäß geben, Senf und Zitrone dazu. Ein bisschen mit dem Pürierstab drin zummixen. Dann während des Mixens SEHR LANGSAM (am besten von zweiter Person, sonst Gefäß im Sitzen zwischen Beine klemmen und in einer Hand den Pürierstab, in der anderen das Öl halten) das Öl dazu geben. Bald merkt man, wenn alles richtig läuft, dass die Masse fester wird und es sollte auch immer fester werden, je mehr Öl man hinzugibt (bis zu dem Punkt, wo es zuviel wird). Dann mit Senf und Gewürzen nochmal abschmecken.
Mayo machen stellt sich für nicht Wenige als nicht so leicht heraus. Oft braucht es am Anfang ein paar Versuche. Hier empfiehlt es sich die Kommentare einmal quer zu lesen, wo noch viele wertvolle Tipps stehen. Andere haben von Anfang an keine Probleme damit, eine gute Mayo hinzukriegen:

vllt. ist es selbstverständlich, ich gebe alles, also Senf, (Öl und Sojamilch in Glas oder Tasse) für ca. 30-60 min. in den Gefrierschrank und verarbeite es dann, dann wird's nicht schaumig.

 


Am Besten ist es wirklich, das ganze zu Zweit und mit einem Stabmixer zu machen. Der eine rührt kräftig aber vorsichtig mit dem Stabmixer (Pürierstab) von oben nach unten. Das Öl gießt der Zweite wirklich tröpfchenweise dazu. Immer darauf achten, dass das Öl gleich untergemixt wird. Unsere ersten Male sind auch schief gegangen. Mittlerweile geling es immer. Außer ein Mal wo ich es allein gemacht habe... ich schon schwieriger mit zwischen die Beine klemmen. Unser Öl ist stets ungekühlt und Sojamilch mal so mal so. Ich hatte auch schon einmal den Eindruck, dass es mit scharfem Senf schneller fest wird. Aber ich denke es liegt vor allem an der Geschwindigkeit des Ölzugießens. Die nicht gelungene Mayo kannst du beim zweiten Anlauf statt des Öls benutzen.
Berichte bitte, ob dir das weiterhelfen konnte - ich bin ganz gespannt!

Herzhaft-Buttriges Brot

Zutaten (1Brot):

Pflanzenöl für die Form

125g Pflanzenmargarine

125g ungesüßtes Apfelmus

250ml Veganes Bier oder Pflanzenmilch

100g zarte oder Instant-Haferflocken,fein gemahlen

125g feines Weizenvollkornmehl

125g Weizenmehl s.B Type 812

1 EL Backpulver

1 TL feines Meersalz

1 Hansvoll Sonnenblumenkerneoder mandelsplitter zum Bestreuen.

 

Zubereitung:

Den Backofen auf 190°C vorheizen. Eine Kastenform (20x10cm) leichte einfetten. Mgarine, Apfelmus und Bier oder Milch in einer mikrowellengeeigneten Schüssel verrühren und 40 Sekunden erhitzen. Umrühren um Magarine zu schmelzen, und abkühlen lassen.

Haferflocken. die Mejlsorten, backpulver und Salz in einer großen Schüssel vermischen.

Die feuchten zutaten zügig unter die trockenen heben.

Die Masse in die vorbereitete Form füllen, großzügig mit mit Kernen oder mandeln bestreuen und diese etwas andrücken.

55 Minuten backen und mit einen Holzstäbchen überprüfen, ob das Brot schon innen fest ist.

Brot aus den Ofen nehmen und abkühlen lassen.

Knuspermüsli-Keckse

Zutaten:

100g Fertigmüsli 

200g Weizen- oder Weizenvollkornmehl

2 TL Backpulver

1/2 TL feines Meersalz

1/2 TL gemahlener Zimt

50g kalte Pflanzenmargerine

2 EL reiner Ahornsirup

100ml kalte Pflanzenmilch

 

Zubereitung:

Den Ofen auf 190°C vorheizen.Ein Backblech mit Backpapier auslegen.

Alle Zutaten in einen Standmixergeben und pürieren, bis alles gut vermischt ist. So viel Milch zugeben, das ein feuchter Teig entsteht.

In 6 Portionen aufteilen, aus jeden teil einen 2,5-cm dicken Kecks formen.

14-16 Minuten backen, bis die Keckse oben und unten Goldbraun sind.

 

 

Hefeschmelz

Zutaten

2 T
Margarine
4 T
Hefeflocken
3 TL
Mehl
1 TL
Salz
150 ml
Wasser (oder Sojamilch)
1 TL
Senf
1 Prise(n)
Süßes Paprikapulver
1 Prise(n)
Kurkuma
1 Prise(n)
Pfeffer

Zubereitung

  1. Die Margarine im Topf zerlaufen lassen. Alle trockenen Zutaten in einer Schale miteinander vermischen und anschließend in die Margarine einrühren.
  2. Danach den Senf und das Wasser dazu geben und alles verrühren bis eine gleichmäßige konsistenz entsteht.

ODER:

Hefeschmelz:

• 2 TL Salz
• 2 TL Senf
• 8 EL (Edel-)Hefeflocken
• 6 TL Mehl
• 4 EL Margarine
• 300 ml Wasser

Zubereitung:

Margarine in einen Topf geben und erwärmen, dann Mehl hinzugeben und wie bei einer Mehlschwitze einrühren, bis keine Klümpchen mehr zu sehen sind. Langsam 150 ml Wasser dazugeben und unter ständigem Rühren aufkochen lassen. Vom Herd nehmen und Senf und Salz hinzufügen. Schließlich auch die Hefeflocken einrühren und mit dem restlichen Wasser vermischen. Aufkochen, bis eine geschmolzene, käsige Konsistenz erreicht ist. Diese Masse eignet sich für Pizza oder als vegane Käseschicht über Gratins.