ich nehme sonst noch zu Tofugerichten gerne ein wenig Chilipulver und klassisch Gemüsebrühe.

Habe auch ganz vergessen zu schreiben, wie lange der Tofu bei mir mariniert.
Wenn ich zum Beispiel so gegen 13 Uhr esse, bereite ich den Tofu meistens schon so gegen 9:30 vor, und rühre ab und zu um. Am besten schmeckt er, je länger er durchziehen kann.
Ein guter Trick ist auch, den Backofen auf ca. 150 Grad vorzuheitzen und den Tofu mit Marinade darin für ca. 10 Minuten zu backen.
So wird er knuspriger, zieht die Marinade komplett auf und muss eigentlich nur noch zum fertigen Gericht hinzugegeben werden, kein anbraten mehr nötig, da er schon knusprig aus dem Ofen kommt

Marinade für Tofu muss sehr dünn sein, da sich der Tofu eher schlecht vollsaugt. Der Klassiker ist natürlich Sojasauce evtl. gemischt mit etwas Reisessig und Sake (bzw. Sherry). Eine halbe Stunde darf er ruhig marinieren, gerne auch über Nacht. Alle anderen Gewürze besser nachträglich als separate Sauce.
Dann kräftig anbraten, bis er eine leichte Kruste bekommt, das gibt den kräftigsten Geschmack.

chilli-ingwer-erdnuss-marinade:

Zutaten: (für 4 Personen) - 1 cm Ingwerwurzel, 1 Knoblauchzehe; 2 TL Chilipulver (ersatzweise 2 frische Chilischoten, entkernt und gehackt oder 1 TL zerstoßene getrocknete rote Chili), 1 EL Erdnussöl, 1 EL Honig, 2 TL körniger Senf, 4 EL Erdnussbutter, 2 EL helle Sojasauce, 2 EL gehackter Koriander oder glatte Petersilie

Zubereitung: Ingwer und Knoblauch schälen und fein hacken oder durch die Presse drücken. Mit den restlichen Zutaten und 4 EL Wasser verrühren. Tipp: Diese vielseitige Marinade passt zu allen Fleischsorten, Garnelen, Tofu, also zu allem, was zusätzliche Würze vertragen kann. Sie können sie direkt verwenden, z. B. auf Hähnchenkeulen, oder einen ganzen Braten im Kühlschrank bis zu 24 Stunden darin marinieren.

ich nehme sonst noch zu Tofugerichten gerne ein wenig Chilipulver und klassisch Gemüsebrühe.

Habe auch ganz vergessen zu schreiben, wie lange der Tofu bei mir mariniert.
Wenn ich zum Beispiel so gegen 13 Uhr esse, bereite ich den Tofu meistens schon so gegen 9:30 vor, und rühre ab und zu um. Am besten schmeckt er, je länger er durchziehen kann.
Ein guter Trick ist auch, den Backofen auf ca. 150 Grad vorzuheitzen und den Tofu mit Marinade darin für ca. 10 Minuten zu backen.
So wird er knuspriger, zieht die Marinade komplett auf und muss eigentlich nur noch zum fertigen Gericht hinzugegeben werden, kein anbraten mehr nötig, da er schon knusprig aus dem Ofen kommt Na!

Ich mariniere den Tofu auch immer auf jeden Fall mit Sojasauce, ein paar Zwiebeln und ein wenig Miso - Paste (bekommst du im Reformhaus).
Orangensaft oder Zitronensaft dazu macht sich auch gut!

Fleischgeschmack :

Setze „schwere\" Ölsorten ein wie : Räucheröl Sesamöl,Erdnussöl Sojaöl Kürbiskernöl und Olivenöl

Verwenden Sie Kräuter wie :
Majoran,Thymian,Zitronenthymian,Salbei ,Zitronenmelise,Liebstöckl,Pfefferminze,grüner Koriander,Baslikum,Rosmarin,Zitronengras

Würze mit Zitronenschale Hefebrühe Tamari, Miso, Kräutersalz,Pfeffer,Ingwer Lorbeerblätter Wachholderbeeren Pimentkörnern

Verwende Würzmischungen wie Curry ,indische Masalas ,Sauerbraten- gewürz,Hackfleischgewürz (wenn keiner Vegetarier ist )



Minzmarinande:

1 Schalotte
1 Zweif Minze
1 Zweig Zitronenmelise
1 Eßl. grün eingelegter grüner Pfeffer
3 Eßl. Tamari
1 Eßl. Olivenöl
Krätersalz

Alles in einen Mixbecher geben und vermixen Tofu 6 Stunden ziehen lassen



Orangen Ingwer Marinade:

1 walnussgrosse Stück frischer Ingwer
2 Eßl. Erdnussöl
5 E?l. Tamari
6 Eßl. Orangensaft

Ingwer feinreiben und mit den anderen Zutaten vermischen Tofu 2 Tage darin ziehen lassen



Sesam-Limetten Marinade:

8 Minzblätter 4 Eßl Sesamöl 6 Eßl. Limettensaft 1 Tl. Ahornsirup
Alles zusammen verrühren Tofu oder Seitan einlegen und 1-2 Tage marinieren



Sojasosse-Varianten:

Also als Basis nehm ich auch immer Sojasauce.
Und dann wechsel ich ganz nach Lust und LAune:

Knoblauch, Sesamöl, Chili, Sambal oelek, Fischsauce, Tamarinde, Kejap manis, Curry, Sesam,Ingwer etc.
Was sich grad so findet und ins Rezept passt...


1. Sojasauce, Reiswein, Limettensaft, Koriander, Pfeffer, Schalotten, Knoblauch, Ingwer und Chillies.

2. Ingwer, Frühlingszwiebeln, Knoblauch, 1 El Öl, Limettensaft pürieren und salzen.

3. Ingwer, Kejap manis, Sojasauce, Öl

4. Knoblauch, Honig, Sesamöl, Sojasauce, Bohnensauce

5. Zitronensaft, Salz, Ingwer, Ingwer, Knoblauch, Kreuzkümmel, Koriander, Paprikapulver, Muskat, Kurkuma, Chilipulver und Pfeffer.



Zitronengras Mariande:


3 Stangen Zitronengras 2 Knoblauchzehen
5 Eßl. Tamari
2 Eßl Sesamöl
1/4Tl. schwarzer Pfeffer
1 Eßl. Kokoscreme
Alles zusammner vermixen und Tofu ,Seitan oder Gluten mit dieser Marinade übergiessen oder bestreichen und 2 Tage durch ziehen lassen